Retten - Bergen - Löschen - Schützen

Übung im ehemaligen Hotel Gottfried

Am 23.05.2017 konnte die Feuerwehr Moos eine Übung im Hotel Gottfried durchführen. Der Schwerpunkt der Übung lag in der Brandbekämpfung.

Als Übungsannahme wurden mehrere Brände im Hotel Gottfried gemeldet. Das Treppenhaus ist aufgrund der Bauarbeiten nicht begehbar. Es war zum Zeitpunkt der Meldung unklar, ob Bauarbeiter vermisst werden und wenn ja, wie viele es sind.

Schwieriger Zugang zum Gebäude

Die nach und nach anrückenden Fahrzeuge wurden vom Einsatzleiter in ihre Aufgaben eingewiesen. Jedes Fahrzeug bekam eine Seite zugeteilt und führte dort eine Brandbekämpfung im dritten (südwestliche Seite) bzw. ersten Obergeschoss (nordöstliche Seite) durch. Zugang zu den Brandstellen wurde mit Hilfe von Steckleitern zu den Balkonen in der Nähe der Brandherde geschaffen. Dies war der einzige Zugang, da das Treppenhaus aufgrund der Bauarbeiten nicht begehbar war. In der Zwischenzeit wurde die Verkehrsabsicherung durch das TSF übernommen.

Nachdem jeder Brandherd abgelöscht war, wurde noch eine Personensuche durchgeführt. Hierbei wurde jedes Stockwerk durch Atemschutzgeräteträger abgesucht. Dabei wurde weiterhin die Steckleiter als Mittel für den Zugang genutzt. Auch einige Zuschauer haben sich während der Übung eingefunden.

Nachbesprechung

Am Ende der Übung wurde allen Feuerwehrleuten die beiden Brandseiten erklärt. Die Gruppenführer und die jeweiligen Trupps erzählten ihre Vorgehensweise. Nach dem Aufräumen rückten alle wieder ins Gerätehaus ein. Dort wurden die Fahrzeuge wieder für den nächsten Einsatz vorbereitetet.

Wir bedanken uns herzlich beim SGZ Bau AG aus Emmingen-Liptingen für die zur Verfügungsstellung des Übungsobjekts. Die SGZ Bau AG Planungsbüro Gnirß ermöglichte der Feuerwehr Moos eine Reihe von Übungsmöglichkeiten im ehemaligen Hotel Gottfried, welches derzeit entkernt und umgebaut wird. Neben dieser Übung konnte die Feuerwehr auch das Aufbrechen von Türen üben.

 

Freitag, 13. Dezember 2019

Designed by LernVid.com