Retten - Bergen - Löschen - Schützen

Hohe Flammen im Komposthaufen

Moos - 17 Feuerwehrmänner waren im Einsatz, nachdem ein hoch auflammendes Feuer in einem Komposthaufen einen aufmerksamen Beobachter erschreckt hatte. Am Montag um 21.45 Uhr rief er die Abteilungen Iznang und Moos zu einem Brand in der Strandbadstraße in Iznang. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte diese allerdings zuerst keinen Brand feststellen. Erst nach Rücksprache mit der Leitstelle und der Person, die den Brand gemeldet hatte, sei festgestellt worden, dass in einem Komposthaufen Papier und Kartonagen verbrannt worden waren. Dies sei kurzzeitig als sehr großes Feuer wahrgenomen worden, teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit. Nach ablöschen der Gluten war der Einsatz gegen 22.15 Uhr beendet.

SÜDKURIER, Do 22. Mai 2003

Feld in Flammen

Moos (sk) Am vergangenen Freitagnachmittag geriet im Ortsausgang Moos Richtung Bohlingen ein zirka ein Hektar grosses Feld in Flammen. Der Brand musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Über die Brandursache konnten Polizei und Feuerwehr keine Angaben machen. Sachschaden entstandt nicht, da das Feld bereits abgeerntet war.

SÜDKURIER, Do 12. Juli 2003

Feuer im Komposthaufen

Moos / Iznang (fdo) Der Brand eines Komposthaufens rief am Montagabend die Mooser Feuerwehr auf den Plan. Ein Grundstücksbesitzer hatte Gartenabfälle im Komposthaufen verbrannt. Weil das Feuer außer Kontrolle zu geraten drohte, alamierte ein Nachbar die Floriansjünger. Zwischenzeitlich gelang es dem Gartenbesitzer, mit Wassergaben aus dem Gartenschlauch das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Die anrückende Feuerwehr löschte mit der Kübelspritze noch die Glut ab.

SÜDKURIER, Mi 25. Juni 2003
Freitag, 13. Dezember 2019

Designed by LernVid.com